ProfiNET Slave - Simulation für Windows

Echtzeit Device Stack

Programmier Bibliothek

Download Manual   ProfiNET Slave Dokumentation
Download Software    ProfiNET Master Software Download 
Multi-Device Management
Simulation ganzer Anlagen
Echtzeit Simulation
Update Cycles bis 250 usec
ProfiNET Service Interface
Alarm Handling
Error Management
Sequence Log
GSDML Device Configuration
State Management
ProfiNET Slave Features
ProfiNET Slave Programming with VisualStudio Programmierung mit VisualStudio
Verwendung mit Siemens TIA Portal ProfiNET PLC connection with TIA
ProfiNET Configuration with GSDML GSDML Geräte Konfiguration mit Diagnose
Simulation von Montagestrassen
Simulation von Verpackungsanlagen
Simulation von Werkzeugmaschinen
Anlagen-Simulation für die Produktion
Präsentation und Marketing
ProfiNET Applications

ProfiNET Slave - Echtzeit Simulation unter Windows

Mit dem ProfiNET Device Stack für Windows kann mit einem PC eine komplette Anlage in Echtzeit simuliert werden. Dabei bietet der Stack die Möglichkeit, vorhandene GSDML-Dateien realer Geräte einzulesen und für die Simulation zu konfigurieren. So verhalten sich die simulierten Geräte wie in der realen Welt. In Kombination mit der "X - Realtime Engine" von SYBERA verhält sich die Echtzeit - Simulation wie die reale Anlage. Die Geräte - Simulation wird direkt vom PC aus mit standard Ethernet Adaptern realisiert. Die physikalische Anbindung an die SPS erfolgt über handelsübliche INTEL oder REALTEK PCI(e) Adapter. Auch ein entsprechender PCMCIA oder ExpressCard (PDF) Adapter ist möglich. Somit ist keine weitere Hardware notwendig und es entfällt die Notwendigkeit einer separaten ProfiNET Hardware. Die Basis der Programmier-Bibliothek bildet dabei der ProfiNET Device Stack mit der "X - Realtime" Technologie. Die Software ist lauffähig unter Windows und ermöglicht die Simulation von mehreren ProfiNET Geräten gleichzeitig in Echtzeit.  Je nach PC Hardware und Applikation sind Telegramm Updatezeiten bis zu 250 μsec realisierbar.

ProfiNET Slave - Funktionalität

Mit dem integrierten Stationsmanagement des ProfiNET Device Stack können die Geräte fast vollständig implizit verwaltet und betrieben werden. Auch jeder einzelne Funktionsschritt (ProfiNET Service) kann gezielt gesteuert werden. Zusätzlich hat SYBERA die umfassende Test Software PNIOVERIFY entwickelt. Diese Software ermöglicht dem Entwickler die simulierten ProfiNET -  Geräte  zu testen und die Parametrierung durchzuführen. Der Entwickler wird hierbei interaktiv durch die einzelnen Funktionsgruppen und Zustände geführt. Alle Information werden dabei ausführlich visualisiert.

ProfiNET Slave - Technologie

Hierbei wird nicht nur das Senden und Empfangen von industrietauglichen Ethernet Protokollen nach der ProfiNET Spezifikation in Echtzeit realisiert. Die Schnittstelle ermöglicht zudem die funktionale Bearbeitung der ProfiNET Telegramme in einer separaten Echtzeit Task. Das System basiert auf 4 Echtzeit Tasks: dem Senden und Empfangen von Ethernet Frames, der Bearbeitung von Nutzdaten und der Fehlerbehandlung. über eine STATE - Machine werden die Tasks funktional synchronisiert. Eine Echtzeit - Task erkennt Frame - Fehler und Hardware Latenzen. Es wird zudem überprüft, ob zu einem gesendeten ProfiNET - Telegramm ein Antwort - Telegramm empfangen wurde (z.B. bei Timeout), ob der Working Counter des Antworttelegramms erhöht wurde und ob die Index - Felder der Sende- und Empfangs - Telegramme übereinstimmen. Mit einem Frame - Filter werden die ProfiNET Telegramme vom Ethernet Frame in Echtzeit separiert und an einen Telegramm - Stack übertragen. Der Entwickler hat die Möglichkeit, die funktionale Bearbeitung (z.B. Realtime Level2) in einer Echtzeit - Task auf System- oder auf Applikationsebene umzusetzen.

ProfiNET - Training

Um die Feldbus Kommunikation effizient anwenden zu können, bietet Sybera das Training "ProfiNET Entwicklung". Bei unserem Training vermitteln wir das Wissen neutral und produkt-unabhängig. Die Schulung ermöglicht anhand von Beispielen und praktischen Übungen einen umfassenden Einblick in die ProfiNET-Technologie. In dem Training werden die Schwerpunkte ProfiNET-Spezifikation, Topologie, Protokoll-Management, Profinet Services, Kommunikations- und Applikationsbeziehungen, azyklische und zyklische Protokolle, ProfiNET RT und IRT Kommunikation, Alarm Handling, Projektierung, GSDML Gerätebeschreibung und Konfiguration ausführlich behandelt. Die Teilnehmer des Trainings erhalten ausführliche Hintergrundinformationen über ProfiNET für den täglichen Einsatz und festigen ihr Wissen mit Wireshark-Analysen. Für die Beispiele stehen unterschiedliche Trainingsgeräte zur Verfügung. Auch werden die Teilnehmer der Schulung in die Lage versetzt, ProfiNET - Projekte selbständig zu konfigurieren, zu programmieren und Fehler zu analysieren. Das Training richtet sich somit an alle Anwender, Entwickler und Service-Techniker.